© 2016 DIREKTA Verwaltung- und Werbeagentur Eckernförde

1892

Ein kurzer Abriss der Geschichte

1892 gründete Waldemar Behn im schleswig-holsteinischen Dorf Gettorf zwischen

Eckernförde und Kiel als Sohn eines Hamburger Bierbrauers einen Getränkehandel und verkaufte das von seinem Vater bezogene Bier an die Arbeiter, die zu der Zeit den Kaiser-Wilhelm-Kanal, den heutigen Nord-Ostsee-Kanal, bauten. Behns "Weissbierhalle" wurde zu einer festen Institution.

 

1906

1. Weltkrieg

Schon bald dehnte er die Belieferung auf die Gastronomie aus und ergänzte sein Sortiment um alkoholfreie Getränke und Spirituosen, die er selbst herstellte. 1906übernahm er die Brauerei in Eckernförde,

dem heutigen Firmensitz des BEHN-

Unternehmens. Im 1. Weltkrieg wurden

die technischen Brauereianlagen

wie so viele andere in Norddeutschland

demontiert und damit die eigene

Bierproduktion eingestellt.

 

2. Weltkrieg

Sein Sohn Richard stieg in das

florierende Unternehmen ein.

Von seiner Frau und Tochter sowie einigen

Mitarbeitern wurde die Firma durch die Wirrungen des 2. Weltkriegs gesteuert.

 

1952

1985

1985

1992

1952 stieg Richards Sohn Harro in das Unternehmen ein. Er sah die Chance zur weiteren Unternehmensentwicklung in der Schaffung von Markenartikeln im Bereich der Spirituosen. Erste Erfolgsmarken waren "Kadeker"-Doppelkorn in den 50er Jahren und BEHN „Whisky-Kirsch" in den 60er Jahren.

Mit „Zitronen Jette" erzielte das Unternehmen auch erste internationale Erfolge, vor allem in Dänemark. Der einprägsame Spruch „Kennen Sie den?- der ist von BEHN!" machte das Unternehmen deutschlandweit berühmt. 1985macht BEHN wiederum Furore mit „Küstennebel", der in kurzer Zeit in ganz Deutschland zum Klassiker wird und heute die Stellung der erfolgreichsten deutschen Anisspirituose einnimmt.

2000

Heute

Mit „Kleiner Feigling“ (1992) und Dooley`s (2000) setzte BEHN nicht nur national, sondern auch international im Spirituosenmarkt neue Impulse.

Parallel dazu wuchs der Unternehmensbereich Getränkefachgrosshandel stetig - auch durch die Übernahme kleinerer Wettbewerber- zum Marktführer im Norden Schleswig-Holsteins heran.
Gastronomiekunden von der Bierkneipe bis zum Luxushotel, aber auch Krankenhäuser, Kantinen, Tankstellen, Getränkemärkte und viele mehr erhalten ihr Getränke-Sortiment von BEHN.